Sonntag, 17. Juli 2016

[Wochenrückblick] KW #28


Die vergangene Woche hat mal wieder einige Tiefs mit sich gebracht, wenn man den Fernseher angeschaltet bzw. die Zeitung aufgeschlagen hat. Und auch wenn es natürlich wichtig ist informiert zu sein, gebe ich auch gerne zu, dass ich manches mal einfach bewusst Abstand davon nehmen möchte und mich lieber einem Buch widme, als "schon wieder" die Nachrichten zu verfolgen.
Und daher nun hier mein buchiger Rückblick auf die letzte Woche und der nächste Hinweis bzw. das nächste Zusatz-Los zur Blind-Date-Verlosung. Schaut in diesem Hauptpost auch auf jeden Fall noch vorbei, wenn ihr für ein 15-Euro-Wunschbuch in den Lostopf möchtet :)


Verfolgt im Mondlicht von C.C. Hunter (beendet):
Wie ich schon vermutet hatte, konnte mich der 4. Band aus dem Shadow Falls Camp zwar nicht gleichermaßen begeistern wie der 3. aber dennoch hat auch dieser mir wieder sehr gut gefallen. Mehr dazu könnt ihr gern in meiner Rezi nachlesen :)

So sexy - Lily von Monica Murphy (beendet):
Auch hier lag ich mit dem Gefühl, dass ich schon letzte Woche hatte richtig. Auch wenn mir die Geschichte um Lily ein kleines bisschen besser gefallen hat, als die um ihr beiden Schwestern, hat es bei mir nicht zu mehr als 3 Sternen gelangt. Auch hier könnt ihr genaueres in der Rezension erfahren.

Finding it - Alles ist leichter mit dir von Cora Carmack (beendet):
Das war mal wieder ein New Adult Roman, ganz wie ich ihn mag. Locker und leicht mit dezentem Humor geschrieben und natürlich auch mit einem Hintergrund, der nicht ganz so "locker und leicht" ist auf beiden Seiten. Hat mir sehr gut gefallen!

Erwählt in tiefster Nacht von C.C. Hunter (begonnen):
Ehe auch dieser Teil wieder ewig auf dem SuB warten muss habe ich mich entschieden, die Reihe dann gleich bis zum Ende durch zu ziehen. Mir fehlen jetzt noch knappe 200 Seiten und ich habe ziemlich hohe Erwartungen an das "große Finale".

Von Süßigkeiten bekommt man Karisma (begonnen):
Etwas zum Schmunzeln zwischendurch. Etwas die Hälfte der O-Töne aus dem Kinderzimmer habe ich schon gelesen und es hält sich die Waage zwischen den Dingen, welche ich wirklich lustig finde und denen, bei denen ich nicht verstehe, was sie in so einem Buch zu suchen haben. Aber wie wir Menschen selbst ist eben auch unser Humor sehr verschieden.

SuB-Stand: 180




Der heutige Hinweis auf das Buch, dass ihr bei meiner Blind-Date-Verlosung gewinnen könnt lautet:

Zu gewinnen gibt es ein Jugendbuch.

Mit einem Kommentar unter diesem Post sichert ihr euch ein (weiteres) Los.

Alle weiteren Möglichkeiten Lose zu sammeln, sowie die Teilnahmebedingungen findet ihr *hier*.
Weiterlesen "[Wochenrückblick] KW #28"

Mittwoch, 13. Juli 2016

[Kurzrezension] Lily - So Sexy von Monica Murphy

Auch als eBook erhältlich

Achtung! Da es sich um eine Fortsetzung handelt, können Klappentext und/oder Rezension Spoiler enthalten!

Ich bin einfach davongelaufen. Dieses Mal weit weg, so dass mich auch meine jüngeren Schwestern Violet und Rose nicht einholen können. Auf Hawaii kennt niemand die Chaotin Lily Fowler. Und ich genieße jede Minute. Nun sind alle böse auf mich, und ich weiß nicht, an wen ich mich noch wenden kann … außer Max.



Lily ist nun die dritte und letzte Schwester aus der Fowler-Familie, welche wir auf ihrem Weg begleiten dürfen. Daher wusste ich ja nun auch schon in etwa, was mich vom Stil her erwartet.
Der ganze Start der Geschichte wirkte leider sehr konstruiert. Denn rein von der Theorie her, hätte Max seinen Job schon innerhalb der ersten 20 Seiten erledigt haben und alles wäre erledigt. Aber natürlich muss die Geschichte zwischen den beiden erst einmal in Gang kommen.
Aber auch im weiteren Verlauf treffen beide Protagonisten Entscheidungen, welche mir so nicht wirklich nachvollziehbar erscheinen. Nicht im Sinne von "würde ich niemals so machen", sondern wirklich so, dass es regelrecht unlogisch und eben einfach konstruiert erscheint.
Der Schreibstil bzw. die Wortwahl ist mir dieses Mal nicht ganz so oft negativ aufgefallen, wie bei Rose. Vielleicht liegt es daran, dass bestimmte Worte wirklich seltener benutzt wurden, vielleicht daran, dass ich mich schon vorher drauf eingestellt habe.
Den (fehlerhaften) Wechsel zwischen du und Sie erwähne ich mal nur am Rande, denn da scheitert es bei Übersetzungen ja ab und zu dran. Es ist mir auch nur einmal besonders aufgefallen.
Wie die beiden vorhergehenden Bände auch, war dieser Abschlussband gut zu lesen und unterhaltsam. Eben "okay", aber nichts wirklich besonderes, wie ich leider sagen muss. Besonders schade finde ich bei der Gesamtbetrachtung, dass wir drei so unterschiedliche Schwestern kennen lernen, aber im Prinzip dreimal die genau gleiche Story aufgetischt bekommen. Bei Lily hat mir nun die Geschichte drum herum ein kleines bisschen besser gefallen und sie war auch etwas spannender, aber da wird leider auch wieder einiges an Potenzial verschenkt und nicht ausgeschrieben.
Vielleicht wäre es spannender gewesen, alle drei Schwestern in einem Buch zusammen zu fassen, welches als Schwerpunkt die Geschichte um Pilar behandelt. Denn genau diese wird mir für ihr Potenzial viel zu nebensächlich behandelt.


(3/5)
Weiterlesen "[Kurzrezension] Lily - So Sexy von Monica Murphy"

Montag, 11. Juli 2016

[Kurzrezension] Verfolgt im Mondlicht von C.C. Hunter

Auch als Taschenbuch oder eBook erhältlich

Achtung! Da es sich um eine Fortsetzung handelt, können Klappentext und/oder Rezension Spoiler enthalten!

Endlich der 4. Band der Erfolgsserie Shadow Falls Camp – das Camp für alle mit übernatürlichen Kräften
Feen, Hexen, Gestaltwandler, Vampire und Werwölfe leben im Shadow Falls Camp. Doch die sechzehnjährige Kylie ist anders als sie alle, und hat trotzdem etwas mit ihnen gemeinsam: Sie kann jedes Wesen sein …

Kylie hat es endlich geschafft: Sie hat herausgefunden, was sie ist. Doch damit ist nur eins von vielen Rätseln gelöst. Denn über ihre Art ist kaum etwas bekannt. Wie kann sie ihre übernatürlichen Kräfte einsetzen, und was ist das für ein geheimnisvolles Flüstern im Wald, das nur sie hören kann?
Außerdem verhält sich Lucas seltsam, nun da es sicher ist, dass sie keine Werwölfin ist. Derek hingegen akzeptiert ihre Identität und ist für sie da. War es falsch, ihn abzuweisen?

Als plötzlich ein furchterregender Geist auftaucht, muss Kylie sich beeilen, um jemanden der ihren vor einer schrecklichen Gefahr retten zu können. Dabei wird ihr mehr und mehr klar, dass Veränderungen unausweichlich sind, und alles irgendwann ein Ende finden muss. Vielleicht auch ihre Zeit im Shadow Falls Camp …

Wie wird Kylie sich entscheiden? Finde es heraus im 4. Band der ›Shadow Falls Camp‹-Serie (Quelle: S. Fischer Verlage)



Nachdem am Ende des 3. Bandes der Reihe um Kylie und das Shadow Falls Camp ihre Art nun endlich einen Namen hat, habe ich mich sehr darauf gefreut, gemeinsam mit ihr und ihren Freunden mehr über sie und ihre Fähigkeiten zu erfahren und habe sogleich zum nächsten Teil gegriffen.
Die Freude wurde dann leider ziemlich schnell wieder etwas gedämpft. Denn für mich war schon vor dem Ende von Band 3 in etwa klar, was es mit Kylie auf sich hat. Dass nun hier das halbe Buch darauf verschwendet wird, es jedem einzelnen zu erzählen, was Kylie ist (und zwar wirklich jedem einzeln ... wiederholt das gleiche/sehr ähnliche Gespräch) und darüber zu philosophieren, was es denn nun damit auf sich hat, hätte ich nicht erwartet. Denn es ist doch eigentlich recht offensichtlich. Für mich wirkte das Buch daher einige Zeit als künstlich in die Länge gezogen.
Die Geschichte um Kylies neuen Geist bringt dann wieder etwas mehr Schwung rein, obwohl mir auch hier relativ schnell klar war, wie die Sache sich entwickeln wird. Dies aber eher rien intuitiv und nicht, weil es anhand der Fakten absehbar gewesen wäre.
Nach dem etwas schleppenden Einstieg, nimmt die Geschichte wieder das gewohnte Tempo auf, was durch den flüssigen und sehr leichten Schreibstil natürlich unterstützt wird.
Einige Wendungen am Ende konnten mich nicht nur überraschen, sondern treiben mich auch dazu an, sehr bald, wenn nicht sogar gleich im Anschluss mit dem finalen fünften Band zu beginnen.

(4/5)
Weiterlesen "[Kurzrezension] Verfolgt im Mondlicht von C.C. Hunter"

Sonntag, 10. Juli 2016

[Wochenrückblick] KW #27


Wie lange habe ich eigentlich keinen Wochenrückblick mehr getippt? Kommt mir ewig vor. Ich werde mich nun auch wirklich nur auf diese Woche beziehen und nicht auch noch die nachholen, welche ausgefallen sind, denn das würde wohl den Rahmen sprengen :D
Da ich aber gerade nicht ganz abgrenzen kann, welche gelesenen Bücher wirklich zu dieser Woche gehören, gibt es in dieser Hinsicht einen Rückblick auf die letzten 10 Tage.

Aber hier nun erst einmal mein Rückblick auf die letzte Woche und der erste Hinweis bzw. das erste Zusatz-Los zur Blind-Date-Verlosung. Schaut in diesem Hauptpost auch auf jeden Fall noch vorbei, wenn ihr für ein 15-Euro-Wunschbuch in den Lostopf möchtet :)


Stepbrother dearest von Penelope Ward (beendet):
Der Einstieg hat mir bei diesem Buch wirklich richtig gut gefallen, dann hat es leider etwas nachgelassen. Genaueres könnt ihr auch in meiner Rezension nachlesen.

Entführt in der Dämmerung von C.C. Hunter (beendet):
Der dritte Band der Shadow Falls Camp Reihe war der erste, der sich in meinen Augen die vollen 5 Sterne verdient hatte. Auch hier könnt ihr mehr erfahren, wenn ihr bei meiner Rezension vorbei schaut.

Verfolgt im Mondlicht von C.C. Hunter (begonnen):
Gleich im Anschluss an Band 3 habe ich mit dem 4. begonnen. Diesen empfinde ich, besonders in der ersten Hälfte, wieder als etwas schwächer, weil sich alles ein wenig zieht, was auf mich so offensichtlich wirkte. Viel fehlt mir hier nicht mehr und vermutlich wird es diese Rezension nächste Woche geben.

So sexy - Lily von Monica Murphy (begonnen)
Der 3. Teil der Sisters in Love Reihe hält eigentlich genau das Niveau der beiden Vorgänger. Alles in allem empfinde ich die Reihe zwar als unterhaltsam geschrieben, aber auch ein wenig ereignislos. Aber ich habe noch ca. ein Drittel vor mir, um mich noch vom Finale überzeugen und/oder umhauen zu lassen.

SuB-Stand: 180





Der heutige Hinweis auf das Buch, dass ihr bei meiner Blind-Date-Verlosung gewinnen könnt lautet:

Es handelt sich um ein Taschenbuch.

Mit einem Kommentar unter diesem Post sichert ihr euch ein (weiteres) Los.


Alle weiteren Möglichkeiten Lose zu sammeln, sowie die Teilnahmebedingungen findet ihr *hier*.
Weiterlesen "[Wochenrückblick] KW #27"

Samstag, 9. Juli 2016

[Kurzrezension] Entführt in der Dämmerung von C.C. Hunter

Auch als Taschenbuch und eBook erhältlich

Achtung! Da es sich um eine Fortsetzung handelt, können Klappentext und/oder Rezension Spoiler enthalten!

Endlich wird Kylie herausfinden, was sie wirklich ist … 
Der 3. Band der Erfolgsserie Shadow Falls Camp

»Geh, und stell dich deiner Vergangenheit – dann wirst auch du deine 
Bestimmung finden!«

Diese geheimnisvolle Prophezeiung geht Kylie nicht mehr aus dem Kopf. Gemeinsam mit Hexen, Vampiren, Gestaltwandlern, Feen und Werwölfen ist sie im Shadow Falls Camp – und Kylie hat keinen sehnlicheren Wunsch, als endlich herauszufinden was sie ist und wer ihre wahre Familie ist. Außerdem fragt sie sich noch immer welcher Junge der Richtige für sie ist. Lucas und Kylie kommen sich zwar immer näher, aber dann erfährt sie, dass sein Rudel ihre Beziehung nicht gutheißt. War es falsch, sich für Lucas zu entscheiden? 

Um sich vom Liebeschaos abzulenken, versucht Kylie einem Geist zu helfen, der sein Gedächtnis verloren hat und es nur schafft, immer wieder eine mysteriöse Nachricht zu wiederholen:
»Jemand wird leben … aber jemand anderes muss sterben.«
Um diese Botschaft zu entschlüsseln, muss Kylie jedoch den sagenumwobenen, furchteinflößenden Friedhof von Shadow Falls betreten. Vielleicht kann sie dort endlich das Geheimnis ihrer Identität lösen – die ganz anders ist, als sie es sich je hätte vorstellen können. (Quelle: S. Fischer Verlage)



Zugegeben, es ist mal wieder "ewig" her, seit ich die ersten Bände dieser Reihe gelesen habe und so genau weiß ich auch gar nicht, warum ich sie nicht schon längst weiter verfolgt habe. Nun war es aber endlich so weit.
Anfangs merkte ich schon, dass mir recht viele Details fehlten und so verlief der Einstieg in die Geschichte relativ holprig. Das liegt aber nicht daran, dass es irgendwie schlecht oder langweilig geschrieben wäre, sondern einfach daran, dass ich ein verdammt schlechtes Namensgedächtnis habe. Mit jeder Seite, die ich las, kam die Erinnerung aber mehr und mehr zurück und ruck zuck war ich wieder in Kylies Welt eingetaucht und es fiel mir jedes Mal schwer, wieder aufzutauchen. 
Der Schreibstil ist so flüssig, dass man einfach nur so durch die Seiten fliegt. Manches Mal ist er vielleicht extrem umgangssprachlich, aber da es sich um ein Jugendbuch handelt, finde ich das gar nicht verwerflich.
Gut gefallen hat mir hier besonders, dass man merkt, das Kylie langsam aber sicher erwachsener wird. Haben mich ihre Liebesgeschichten in den ersten beiden Bänden eher gestört, merkt man hier deutlich einen Fortschritt darin, wie sie damit umgeht und man merkt auch schon, dass sie nun endlich eine Entscheidung trifft/treffen will. Das es ab und an noch Zweifel gibt finde ich gar nicht schlimm, denn Zweifel gehören doch zum Leben und gerade zum Erwachsen werden dazu.
Auch wenn die Enthüllung, was Kylie ist, mich nicht wirklich überraschen konnte, ist es doch nun schön, endlich einen Namen dafür gefunden zu haben. Und eine überraschende Wendung gegen Ende gab es immerhin auf anderer Ebene. 
Insgesamt hat es unheimlich viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und da ich nicht wirklich etwas auszusetzen habe, bekommt es ganz klar die vollen 5 Sterne.

(5/5)
Weiterlesen "[Kurzrezension] Entführt in der Dämmerung von C.C. Hunter"

Mittwoch, 6. Juli 2016

[Kurzrezension] Stepbrother Dearest von Penelope Ward

Auch als eBook erhältlich

Greta freut sich auf das letzte Jahr an der Highschool, vor allem da ihr Stiefbruder Elec, dem sie noch nie begegnet ist, für das Abschlussjahr zu ihnen ziehen soll. Doch Elec stellt sich als rebellischer Macho heraus, der jeden Abend ein anderes Mädchen mit nach Hause bringt – am meisten aber hasst Greta die Art, wie ihr Körper auf ihn reagiert. Und als eine gemeinsame Nacht alles verändert, ist es auch um ihr Herz geschehen. Doch so schnell wie Elec in Gretas Leben getreten ist, so schnell verschwindet er auch daraus. Jahre später begegnet sie ihm wieder und muss feststellen, dass aus dem Teenager ein Mann geworden ist, der immer noch die Macht besitzt, ihr Herz in tausend Teile zu zerbrechen ... (Quelle: Random House)



Das Buch ist in zwei Teilen aufgebaut. Im ersten erleben wir als Leser, wie sich Greta und Elec mit 17 Jahren kennenlernen. Im zweiten, wie sie sich 7 Jahre später wieder begegnen.
Ich persönlich würde das Buch aber sogar in 3 Teile gliedern.
Aber ich will mal vorne anfangen. Der erste Teil hatte mich sehr schnell gefesselt und ich wollte gar nicht mehr so richtig aufhören zu lesen. Auch wenn es sicher keine Geschichte ist, die das Rad neu erfindet, ließ es sich sehr gut lesen und war doch irgendwie besonders. Etwas überrascht hat mich, dass das Problem gar nicht so sehr in der Tabu-Beziehung zwischen Stiefgeschwistern bestand, sondern anders gelagert war. Da hatte ich mir bei dem Titel des Buches etwas anderes erwartet. Schlimm war das aber ganz und gar nicht und so oder so habe ich die ersten 140 Seiten nur so verschlungen und wurde auch emotional mitgenommen.
Mit dem Beginn des zweiten Teils wurde schnell klar, dass hier "aus den Augen aus dem Sinn" nicht funktioniert hat. Beide Protagonisten hängen noch sehr an einander bzw. an ihrer gemeinsamen Vergangenheit und die Spannungen zwischen ihnen sind deutlich zu spüren. Klar treten nun, 7 Jahre später, andere Probleme und Missverständnisse auf. 
Auch dieser Teil konnte mich die meiste Zeit mitnehmen und auch die Emotionen spüren lassen. Allerdings hatte ich hier auch manchmal das Gefühl, dass sich insbesondere Greta in den vergangenen Jahren kaum verändert und weiter entwickelt hat und ganz schnell wieder in die Rolle des schmachtenden jungen Mädchens verfällt. 
Der inoffizielle dritte Teil begann für mich, als Greta Elecs Manuskript zu lesen beginnt. HIer wurde es stellenweise regelrecht langweilig. Natürlich ist es eine tolle Idee, um seine Sicht der Dinge einfließen zu lassen und eine deutlich bessere Wahl, als seine Sicht als extra Buch/zweiten Teil herauszubringen. Aber warum muss man dann in diesen Abschnitten die Gespräche noch mal 1:1 niederschreiben bzw. eben einfach nur kopieren? Die meisten davon waren nun wirklich nicht so wichtig und tragend in ihrer Rolle, dass ich sie innerhalb von 300 Seiten gleich zweimal komplett lesen musste.
Das Ende war dann leider für meinen Geschmack viel zu kitschig und auch irgendwie absehbar.
Leider gab es für mich auch ein paar Ungereimtheiten. So frage ich mich zum Beispiel immer noch, warum die beiden nicht einfach versucht haben, Kontakt zu halten. Immerhin sind sie schon zu dem Zeitpunkt ihrer ersten Trennung mehr oder weniger erwachsen und somit durchaus in der Lage, sich etwas für eine gemeinsame Zukunft einfallen zu lassen. Mir wurde da zu wenig klar, warum sie sich gegen den Versuch entschieden haben. Oder, ein anderes Beispiel: Die SMS die nie aufgeklärt wird.
In Teil 1 war ich mir noch sicher, dass es eine 5-Sterne-Bewertung geben wird, bei der ersten Hälfte des 2. Teils schwankte ich dann zwischen 4 und 5 Sternen. Mit dem letzten Teil und dem Ende wurde dann aber doch sehr schnell klar, dass ich hier "nur" 4 Sterne vergeben kann, egal wie gut es gestartet ist.


(4/5)
Weiterlesen "[Kurzrezension] Stepbrother Dearest von Penelope Ward"

Samstag, 2. Juli 2016

[Monatsrückblick] Juni 2016 + Gewinnspiel


Im Vergleich zum Mai kann ich diesen Monat wirklich sagen „Ich bin zurück“. Gelesen habe ich wieder deutlich mehr und auch ins Bloggen kommt wieder mehr und mehr Routine. Mal schauen, ob es auch so bleibt. Ich lasse da wirklich alles auf mich zukommen.
Natürlich habe ich nicht vergessen, dass ich euch eine Besonderheit beim monatlichen Gewinnspiel versprochen habe, aber dazu dann am Ende mehr.
Erst einmal möchte ich jetzt gemeinsam mit euch auf meinen Lesemonat Juni zurück blicken.

Gelesene Bücher: 9 [+5]
Gelesene Seiten: 3108 [+1544]
Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 103,6 [+53,2]
Durchschnittlich vergebene Sterne: 4,0 [+/- 0]
SuB-Stand: 180 [-3]

[Tendenz zum Vormonat]

(Eines dieser Bücher erwartet euch beim "Blind Date" am Ende des Beitrags :))

Jessica A. Redmerski - Du und ich bis ans Ende der Welt = 3 Sterne
Derek Landy - [Skulduggery Pleasant] Sabotage im Sanktuarium = 5 Sterne
Stefanie Hasse - [Book Elements] Die Magie zwischen den Zeilen = 4 Sterne
Cassandra Clare & Holly Black - [Magisterium] Der kupferne Handschuh = 4 Sterne
Lia Haycraft - [Die Nacht der Elemente] Sonnenschwinge = 4 Sterne
Monica Murphy - [Sisters in love] Rose - So wild = 3 Sterne
Tharah Meester - Ein Mann von minderem Wert = 5 Sterne
Sarah Mlynowski - Zehn Dinge, die wir lieber nicht getan hätten = 4 Sterne
Lia Riley - [Upside Down] Weil du mir den Kopf verdrehst = 4 Sterne







Meine Fortschritte:

Task-Challenge: 3/3 Monatsaufgaben gelöst
Motto-Challenge: 2 Bücher zum Motto "Deutsche Autoren"
HVM-Challenge: 1 Buch für Team Magic + Monatsaufgabe erledigt
Buchchallenge: 41/60 Aufgaben gelöst


Und zu guter Letzt geht es natürlich diesen Monat mit dem nächsten Blind Date weiter:



Alle Bücher, die sich darin verbergen könnten, findet ihr oben unter der Kategorie "gelesen" oder in meiner Lesestatistik 2016 unter "Juni".

Weitere Hinweise und Chance auf weitere Lose (jeden Sonntag im Wochenrückblick):

Weil ich euch versprochen habe, dass ich mir etwas einfallen lasse, weil letzten Monat das Gewinnspiel ausfallen musste, gibt es diesen Monat noch eine zweite Gewinnchance und zwar:

1x Wunschbuch im Wert von bis zu 15 Euro

Bei Teilnahme gebt in eurem Kommentar bitte an, für welchen Gewinn (gerne auch beide) ihr in den Lostopf möchtet und im Falle des Wunschbuchs auch, auf welches eure Wahl fallen würde :)

Teilnahmebedingungen:
  • Dieses Gewinnspiel endet am 31. Juli 2016 um 15:00 Uhr. Den Gewinner gebe ich im Monatsrückblick Juli bekannt.
  • Um teilzunehmen hinterlasst mir einfach einen Kommentar unter diesem Post und/oder den Wochenrückblicken (zweites bezieht sich NUR auf das Blind Date Buch).
  • Mit jedem Wochenrückblick könnt ihr durch kommentieren und beantworten der wöchentlichen Frage ein (zusätzliches) Los sammeln (NUR für das Blind Date Buch).
  • Teilen, Folgen etc. sind natürlich gern gesehen, aber keine Voraussetzung um zu gewinnen und verschaffen auch keinen Vorteil.
  • Der Gewinner wird im Rückblick auf den Juli bekannt gegeben und wird dann 7 Tage Zeit haben sich bei mir zu melden, ansonsten werde ich neu auslosen. (Wenn ihr benachrichtigt werden wollt, verratet mir, auf welchem Weg)
  • Um teilzunehmen solltet ihr über 18 Jahre alt sein.
  • Versendet wird nur innerhalb Deutschlands.
  • Für den Postweg wird keine Haftung übernommen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden.
  • Änderungen, insbesondere bzgl. des Auslosungstermins, behalte ich mir vor.
Weiterlesen "[Monatsrückblick] Juni 2016 + Gewinnspiel"